Nach meinem Studium konnte ich erste berufliche Erfahrungen in der Stiftung Frauen-Literatur-Forschung e.V. sammeln. Neben der Recherche-Arbeit in und Ergänzung der "Datenbank Schriftstellerinnen in Deutschland, Österreich, Schweiz 1945 - 2008" übernahm ich Aufgaben im Bereich Veranstaltungsorganisation, Öffentlichkeitsarbeit und Sammelbandkonzeption und -herausgabe, die mir viel Freude bereiteten und mir neue berufliche Perspektiven ermöglichten. Ich bin sehr dankbar für die vielfältigen Einblicke und Chancen, die mir durch die Aufgaben eröffnet wurden und die wertvolle Begleitung, Beratung und Unterstützung in diesen wichtigen ersten Berufsjahren.