Wer zählt die Werke, nennt die Namen…

Wir zählen nicht! Wir orientieren uns nicht an den Bestsellerlisten! Wir erweitern den Kanon!
Wir sammeln Informationen zu deutschsprachigen Schriftstellerinnen in Deutschland, Österreich, Schweiz – und zwar von allen! Wir widmen uns der Bestandsaufnahme ihrer literarischen Werke, die zwischen 1945 und 2008 erscheinen. Wir zeigen, dass viele Frauen mit ihrer Fantasie und Kreativität uns so manches Lesevergnügen bereiten! Wir zeigen, was Frauen zu unserer kulturellen und literarischen Wahrnehmung beitragen. Wir zeigen, dass Schreiben Arbeit ist. Wir zeigen die Arbeit von Frauen.

All das tut die Stiftung Frauen-Literatur-Forschung e.V. als Non-Profit-Organisation seit vielen Jahren, genau seit 1986. Inzwischen haben wir eine umfangreiche DATENBANK SCHRIFTSTELLERINNEN IN DEUTSCHLAND, ÖSTERREICH, SCHWEIZ 1945-2008 (DaSinD) erstellt. Seit 2006 ist diese Datenbank online und wird von vielen weltweit genutzt: Wissenschaftliche Bibliotheken in Deutschland, Österreich, Schweiz, Spanien, Niederlande, Belgien, USA, Kanada, Taiwan ermöglichen ihren NutzerInnen den Zugang zu DaSinD online.

Wir richten Fachtagungen aus, beteiligen uns an Konferenzen im In- und Ausland, sind vernetzt mit kulturellen Institutionen und wissenschaftlichen Einrichtungen, bilden PraktikantInnen aus, trainieren Langzeitarbeitslose in Recherche und Datenverarbeitung und publizieren Arbeitsergebnisse in der eigenen Schriftenreihe Inter-Lit.

So können Sie diese Arbeit fördern und unterstützen:

als Mitglied mit einem Jahresbetrag – als FörderIn mit einer einmaligen oder regelmäßigen Zuwendung

Sie können eine freie Spende tätigen oder Sie spenden sachgebunden:

  • Sie beteiligen sich an Personalkosten durch Übernahme der Arbeitsgeberanteile
  • oder Sie sichern ein Monatsgehalt (oder 2, 3, 4, …Monatsgehälter)
  • oder Sie finanzieren einen Werkvertrag für eine StudentIn
  • oder Sie übernehmen die Kontoführungsgebühren
  • oder Sie ermöglichen uns ein Software-Update
  • oder Sie unterstützen bestimmte Abschnitte der Arbeit an der Datenbank
  • oder Sie übernehmen Patenschaften für bestimmte Projekte oder, oder, oder…

Für Ihre eigenen Ideen, die Sie sponsern möchten, haben wir ein offenes Ohr. Sprechen Sie uns an, wir geben gerne jederzeit weitere Informationen.

Unser Dank!

Sie bekommen von der Stiftung Frauen-Literatur-Forschung e.V. regelmäßige Rechenschaftsberichte und ein Exemplar unserer Publikationen oder wir schenken Ihnen ein signiertes Buch einer Bremer Autorin. Und selbstverständlich erhalten Sie eine Spendenbescheinigung.

Spendenkonto

Die Daten für das Spendenkonto erfragen Sie bitte beim Vorstand unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.